Meister lernen von Meistern

Fred Zellin - 5. Dan

1962 geboren
1983 erste Kontakte mit Kampfsport (Judo)
1985 Beginn mit dem Karate-Training unter Michael Bock und Wilfried Achilles Beitritt zum SC-Lichtenberg e.V. (SC-Lotos Berlin e.V.)
1989 Prüfung zum 9. Kyu bestanden.
Training unter Leitung von Sensei Dr. I. Jorga
1992 1. Dan (Dr. I. Jorga) Fudokan
1994 2. Dan (Dr. I. Jorga) Fudokan
im Kloster Prohor (Jugoslawien)
1994 Teilnahme am Trainingscamp in San Diego (USA)
unter Leitung von Shihan Nishiyama
1997 Gründung des Vereins und Beitritt zum DTKV
1997 Teilnahme an der EM in Dawos (Schweiz)
1997 3. Dan (H. Shirai) Schotokan, Teilnahme an nationalen Wettkämpfen und Erwerb von nationalen Kampfrichter-
und Prüferlizenzen

Werner Szelinski - 4. Dan

1959 in Burg bei Magdeburg geboren
1987 mit Karate begonnen – unterWilli Achilles (bis 1991)
1991 zu Michael Bock (SC Lotos Berlin) gewechselt
1996 Fudokan unter Dr. Ilja Jorga (7. Dan)
1997 dem DTKV beigetreten und Gründung eines eigenen Vereins, zusammen mit Fred Zellin (3. DAN)
1998 Beitritt zum WSI –
inspiriert durch die Trainingsmethoden von Sensei Shirai
1993 1. DAN bei Dr. I. Jorga (7. DAN)
1995 2. DAN bei Manfred Schoigl (5.DAN)
1998 3. DAN bei Sensei Shirai (9.DAN)

 

In der Zeit von 1992 bis 1996 erfolgte die Teilnahme 
an verschiedenen Meisterschaften.
 
Ochtendurch 2. Platz, Kata-Mannschaft
Berlin 3. Platz, Kumite-Manschaft
Heidelberg 4. Platz, Kumite Einzeln
Berlin 2. Platz, Kumite Mannschaft
Bayern Cup 3. Platz, Kumite Einzeln








Höhepunkte waren die Teilnahme an der EM in Davos (Schweiz) 1997 und in Italien 1998